Spielfilme, Hörspiele, Games

Die Wichtigkeit von Filmmusik ist unbestritten. Nicht zuletzt durch sie kann die Handlung ihr volles Potenzial an Emotionen freisetzen. Dabei darf die Musik sich nicht (ungewollt) in den Vordergrund drängen. Vielmehr hilft sie dem Zuschauer, sich in das Geschehen Ihres Spielfilms zu vertiefen. Gut dosiert erzeugt oder verstärkt sie Spannung, Freude, Trauer, Angst.


Als Kino für die Ohren gelingt es Ihrem Hörspiel, den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Die passende Musik leistet dazu ihren Beitrag.


Im Gegensatz zu Filmen sind Games und Videospiele meist nicht linear. Umso wichtiger ist es, den unterschiedlichen Handlungsverläufen und dem Spielertempo musikalisch gerecht zu werden. Dabei muss die Musik in der Lage sein, beim Erklingen gleichzeitiger Elemente nicht störend zu wirken. Der Loop-Punkt sich wiederholender Passagen darf nicht auffallen. Ebenso besteht die Kunst darin, ein Maß an Originalität zu besitzen, um nach fortgeschrittener Spieldauer weder zu langweilen noch zu nerven.


Vertrauen Sie auf meine Kreativität und mein Einfühlungsvermögen.


Video-/Hörbeispiele

Warten auf morgen - Szene 1


Untitled Project - Szene 1 - Awakening



Eighties Film Music for Martial Arts